US-Stipendien für junge Berufstätige

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ermöglicht jungen Berufstätigen und Teilnehmern eines Dualen Studiengangs mit abgeschlossener Berufsausbildung, ein Jahr in den USA zu verbringen und dort ein berufliches Praktikum mit einem College-Besuch zu verbinden. So besteht die Chance, die Vereinigten Staaten hautnah kennenzulernen.

Abgeordnete des Deutschen Bundestages und Mitglieder des US-Kongresses übernehmen für die Dauer des Aufenthalts die Patenschaft für die deutschen und amerikanischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Für die Durchführung des Programms ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zuständig.

Die Stipendien decken die Kosten für die Vor- und Nachbereitung, den College-Besuch, die Unterbringung in Gastfamilien sowie die Reise- und Versicherungskosten und werden von Bundestag und Kongress übernommen.

Auszubildende, Studierende und Berufstätige, die sich für das Programm bewerben, sollten nach dem 31. Juli 1994 geboren sein, über einige Jahre Englischunterricht sowie eine bei der Ausreise im August 2019 abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Website der GIZ.

(Foto: gemeinfrei)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.