TAK bietet wieder Schulungen an

Es darf wieder gelernt werden: Der Weiterbildungsbetrieb der TAK, der Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, nimmt nach dem Corona-Lockdown endlich wieder Fahrt auf. Die erste Schulung „Fahrtenschreiber/Geschwindigkeitsbegrenzer (§57b/d)“ findet am 2. Juni in Köln-Wahn statt. In vier Tagen lernen die Teilnehmer sowohl die Gerätetechnik als auch den Prüfablauf an den Fahrtenschreibern aller bekannter Marken kennen. Neben analogen, digitalen werden auch intelligente Fahrtenschreiber (nach Anhang 1C) ausführlich behandelt. Die Schulung vermittelt jedoch nicht nur das nötige Fachwissen, sondern auch die Befugnis, Fahrtenschreiber überprüfen zu dürfen. Der Gesetzgeber schreibt hierzu eine viertägige Erstschulung sowie spätestens alle drei Jahre eine zweitägige Fortbildungsschulung vor. Das Seminar richtet sich sowohl an Kfz-Meister als auch an Gesellen. Im Preis inbegriffen ist ein Schulungshandbuch. Es sind noch Restplätze vorhanden. Die TAK bietet noch einen weiteren Kurs an: Dieser findet vom 8. bis 11. Juni in Lüneburg statt. Wer die Erstschulung bereits erfolgreich gemeistert hat, für den könnte die Fortbildungsschulung vom 4. bis 5. Juni in Köln-Wahn beziehungsweise vom 10. bis 11. Juni in Lüneburg genau die richtige sein.

Geldwäscheprävention

Einen weiten Weg auf sich zu nehmen, braucht man bei der Schulung „Grundlagen der Geldwäscheprävention im Automobilhandel“ schon einmal nicht. Der Grund: Diese wird als Live-Webinar angeboten. Die Teilnehmer bekommen einen schnellen Überblick darüber, was unter Geldwäsche überhaupt zu verstehen ist, welche Bedeutung diese im Autohandel hat und welche Unterlagen die Aufsichtsbehörden gegebenenfalls benötigen. Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Verkauf, Kundendienst, Kasse, After-Sales, Buchhaltung und Controlling. Das Webinar findet am 16. Juni von 11 Uhr bis 12:30 Uhr statt. Wer daran teilnehmen möchte, benötigt einen PC oder Mac mit Internetzugang (ab DSL 2000) sowie einen PC-Lautsprecher beziehungsweise PC-Kopfhörer. Eine Software muss nicht installiert werden.

Die Schulung „Zertifizierter Geldwäschebeauftragter“ dagegen ist eine klassische Vor-Ort-Schulung. Das Seminar richtet sich an bestehende oder zukünftige Geldwäschebeauftragte und dient sowohl der Erlangung der Erstqualifikation als auch der Auffrischung und Aktualisierung von bereits vorhandenem Wissen. Dieses findet am 23. Juni in Köln statt.

Old- und Youngtimer

Früher wurden Oldtimer auf jung getrimmt, dementsprechend lautete das damalige Credo „Nur besser als neu ist gut“. Heute geht die Devise eher in die Richtung „Weniger ist mehr“. Man darf dem Auto sein Alter ruhig ansehen. Im Seminar „Restaurierungsethik in der Werkstattpraxis“ geht es um die aktuellen Ansätze zum Thema Restaurationsethik sowie um die Frage, wann es sich um eine erhaltenswerte Patina handelt und wann nicht. Ein weiteres Thema: die neue H-Kennzeichen-Verordnung. Die eintägige Schulung findet am 24. Juni in Mannheim statt. 

Sein Handwerk zu verstehen, reicht nicht. Wer seinen Betrieb erfolgreich führen möchte, braucht neben dem nötigen Oldtimer-Knowhow auch kaufmännisches und organisatorisches Geschick. Wer zum Beispiel beim Gewährleistungsrecht Fehler macht, riskiert im schlimmsten Fall seine Existenz. Das eintägige Seminar „Auftragsgewinnung und Werkvertrag in der Oldtimer-Werkstattpraxis“ findet am 23. Juni von 9 bis 17 Uhr in Mannheim statt. Es richtet sich an Inhaber und Führungskräfte von Kfz-Werkstätten, die im Oldtimer-/Youngtimermarkt tätig sind. 

Gasanlagen

Nach der Erstschulung kommt die Wiederholungsschulung. Nach der bestandenen Prüfung hat der Teilnehmer maximal 36 Monate Zeit, um Letztere zu absolvieren. Die ersten Wiederholungsschulungen für GAP und GSP finden am 26. Juni sowie am 17. Juli statt – beide jeweils in Köln-Wahn. 

Sicherheit geht vor

Die TAK hat für ihre Vorort-Schulungen besondere Schutzmaßnahmen. Die Seminare finden in kleinen Gruppen statt. Wenn sich weniger Menschen einen Raum teilen, können die Stühle auch mit ausreichendem Sicherheitsabstand platziert werden. Darüber hinaus stellt die TAK Desinfektionsmittel und Mundschutzmasken zur Verfügung. Weitere Infos – auch über die einzelnen Kurse – finden Sie auf der Internetseite der TAK.

(Bild: Promotor)

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.