Lina van de Mars startet #echteautoliebe

Lina van de Mars hat am 11. September den offiziellen Startschuss für die neue Social-Media-Kampagne #echteautoliebe gegeben. Die TV-Moderatorin und gelernte Kfz-Mechanikerin ist das prominente Gesicht des Azubi-Wettbewerbs, den die Jugendkampagne „#wasmitautos – powered by AutoBerufe“ veranstaltet. Auf dem Messestand von wasmitautos auf der Automechanika in Frankfurt stellte sie den Wettbewerb vor.

Der Wettbewerb #echteautoliebe richtet sich an Auszubildende im Kfz-Gewerbe aus allen Lehrjahren. Angehende Kfz-Mechatroniker können ebenso teilnehmen wie Fahrzeuglackierer und Automobilkaufleute. Sie alle sind aufgerufen, ein Foto oder Video von sich mit ihrem geliebten Auto zu machen und zu erklären, warum sie ihr Auto lieben, was daran besonders ist und was sie daran schon alles geschraubt haben bzw. haben schrauben lassen.

Außerdem können sie einen Wunsch äußern, wie sie ihr Gefährt weiter aufhübschen wollen. Dann das Bild noch mit den Hashtags #echteautoliebe und #wasmitautos versehen und bei Instagram oder Facebook hochladen, und schon nimmt man am Gewinnspiel teil. Alle Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.wasmitautos.com/echteautoliebe.

Die Teilnahmefrist läuft bis zum 30. September. Im Oktober wird Linda van de Mars gemeinsam mit ihrem Filmteam die besten Bewerber in ihrem Ausbildungsbetrieb besuchen und sie bei der weiteren Veredelung ihres Lieblingsgefährts unterstützen. Dafür steht ein Budget von jeweils bis zu 1.000 Euro zur Verfügung.

Von der Aktion können nicht nur Azubis, sondern auch Betriebe profitieren, betont ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk: „Wenn unsere Auszubildenden in den sozialen Netzen weitergeben, dass sie ihre Arbeit und ihre Ausbildung lieben, schaffen wir eine direkte Nähe zum Nachwuchs von morgen.“ Außerdem könnten Betriebe ihre eigenen Websites und Social-Media-Kanäle mit den Bausteinen der Kampagne, zum Beispiel Videos mit Lina van de Mars, aufwerten.

(Foto: Büttner)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.