Berufsbegleitend zum Bachelor und Master

Es muss nicht immer ein Vollzeitstudium sein. Für diejenigen, die neben ihrem Job noch studieren möchten, hat die Hochschule Geislingen zwei Teilzeit-Studiengänge im Bereich Automobilwirtschaft parat. Studierende können dort sowohl einen Bachelor- als auch einen Masterabschluss erwerben. Im Gegensatz zu einem klassischen Präsenzstudium müssen diese nicht ständig vor Ort sein und können somit ihrem Beruf nachgehen. Die Anwesenheitspflicht beschränkt sich auf zwölf Tage pro Semester, inklusive aller Prüfungen. Das kommende Wintersemester 2020/21 startet am 17. September. Bewerbungsschluss ist der 31. August.

Das Studium richtet sich vor allem an die künftigen Fach- und Führungskräfte aus dem Automotive-Sektor. Die Autobranche ist im Umbruch, neue Geschäftsmodelle entstehen, altbekannte Strukturen wandeln sich. Nicht zu vergessen: die fortschreitende Digitalisierung. Somit stehen auch die Betriebe vor großen Herausforderungen. Im Studium geht es deshalb neben den traditionellen Management-Kompetenzen auch um neue Mobilitätsangebote und Services, so der zuständige Studiendekan Prof. Dr. Stefan Reindl.

Automotive and Mobility Business (Bachelor of Science)

In sechs Semestern lernt der Studierende alles, was er braucht, um später im mittleren Management durchstarten zu können. Neben den Grundlagen, zum Beispiel den Strukturen im Automobil- und Mobilitätsmarkt, werden bestimmte Inhalte extra vertieft, etwa das Leiten eines Autohauses. Wer sich an der Hochschule einschreiben möchte, benötigt in der Regel die Hochschulreife. Oder: Der Bewerber verfügt über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische beziehungsweise gewerbliche Berufsausbildung, eine dreijährige Berufserfahrung sowie eine bestandene Eignungsprüfung. 

Automotive and Mobility Management (Master of Science)

In drei Semestern bekommt der Teilnehmer das nötige Handwerkszeug für eine Karriere in den oberen Führungsebenen. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten zählen unter anderem die Produkt-, Marken- und Preispolitik in der Mobilitätswirtschaft oder das Retail- und Aftersales-Management. Die Voraussetzungen, um sich für einen Studienplatz zu bewerben: einen Abschluss als Diplom-Betriebswirt, -Kaufmann oder -Wirtschaftsingenieur beziehungsweise einen Bachelor of Arts, Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering. 

Informationsveranstaltungen

Wer mehr wissen möchte, besucht am besten eine der drei Informationsveranstaltungen. Diese finden am 30. Januar von 17:30 bis 19 Uhr, am 13. März von 17 bis 18.30 Uhr und am 13. April von 17:30 bis 19 Uhr am HfWU-Campus in Geislingen statt. Um sich anzumelden, vorher eine E-Mail an anita.albrecht@ifa-info.de schicken. Weitere Informationen gibt es unter www.ifa-info.de oder www.hfwu.de ab.

Das Institut für Automobilwirtschaft

Das Institut für Automobilwirtschaft (IfA) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Geislingen. Mit rund 550 Studierenden in vier branchenfokussierten Bachelor- und Master-Studienprogrammen befindet sich dort das größte Ausbildungs- und Forschungszentrum für die Automobil- und Mobilitätswirtschaft an einer deutschen Hochschule.

(Bild: hfwu)

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.