Andrea Zeus bleibt an der Spitze von Worldskills Germany

Kontinuität und Wachstum – unter diesen beiden Prämissen stand die diesjährige Mitgliederversammlung von Worldskills Germany in Esslingen. Kontinuität bewies der eingetragene Verein in Personalfragen: Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen bestätigten die Mitglieder Andrea Zeus vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) einstimmig als Vorsitzende.

„Eine starke Gemeinschaft hat durch viele, sehr durchdachte und aufeinander abgestimmte Maßnahmen für eine kontinuierliche Optimierung der Aktivitäten gesorgt“, blickte Zeus zufrieden auf die Vergangenheit zurück. Die Aufgaben der nächsten Jahre bestünden nun darin, Worldskills Germany noch bekannter zu machen, für ein anhaltendes Wachstum zu sorgen, jungen Talenten eine Plattform zu geben und so Schüler durch Vorbilder für Berufsausbildung zu begeistern, fasste die Vorsitzende ihre Pläne zusammen.

Worldskills Germany konnte in den letzten fünf Jahren einen deutlichen Mitgliederzuwachs verzeichnen. Mit Unterstützung von mittlerweile fast 80 Mitgliedsunternehmen und -verbänden sowie einem breiten Netzwerk aus Wirtschaft, Politik und Bildung arbeite der Verein daran, jungen Menschen Entwicklungschanen zu bieten und Karrieremöglichkeiten zu eröffnen, erklärte Geschäftsführer Hubert Romer.

Zu den vielfäligen Aktivitäten des Vereins zählen dabei nicht nur nationale und internationale Berufswettbewerbe. Im vergangenen Jahr konnte er auch an mehreren Schulen das Berufsorientierungsprogramm „Entdecke Deine Talente“ auf den Weg bringen, mit dem Worldskills Germany jungen Menschen bereits in der Berufsfindungsphase hilft. Es soll 2018 ausgeweitet werden. Gleiches gilt für den Wettbewerb „Digital Youngsters“, bei dem es um Digitalisierung in der beruflichen Bildung geht. 16 Teams mit mehr als 70 jungen Fachkräften werden sich in diesem Jahr mit ehrgeizigen Projekten mit dem Wandel der Arbeitswelt befassen und untereinander messen.

(Foto: Worldskills/Frank Erpinar)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.