In einem Forum auf der ZDK-Bundestagung tauschten sich Vertreter von Kfz-Betrieben mit Jugendlichen aus. Meist stimmten sie in ihren Einstellungen überein.
Das Kraftfahrzeuggewerbe in Hessen hat seine beste Nachwuchskraft unter den Kfz-Mechatronikern ermittelt. Luca Drews tritt nun bald gegen die anderen Landessieger an.

Vergünstigungen für Kfz-Azubis

Mit dem offiziellen Ausbildungsausweis bietet das Kraftfahrzeuggewerbe seinen Auszubildenden einige geldwerte Vorteile. Die Karte kann kostenlos bestellt werden.
Das Programm der „Initiative AutoBerufe“, das sich an Dritt- und Viertklässler richtet, kommt bei Lehrern und Schülern gut an. Nun ist die dritte Ausgabe des Blinka-Magazins erschienen.
Peugeot und Citroën haben sich für die Qualifizierung von Serviceassistenten zertifizieren lassen. Auch die Ausbildung von Serviceberatern haben die beiden französischen Marken neu konzipiert.
Im Rahmen des Praktischen Leistungswettbewerbs hat das Kfz-Gewerbe Nordrhein-Westfalen seinen besten Nachwuchs-Kfz-Mechatroniker ermittelt. Kaan Ön löste die Aufgaben am besten.

Buchtipp für angehende Kfz-Servicetechniker

Das neue Fachbuch „Servicetechniker – Band 1: Werkstatt und Technik“ verbindet theoretisches Prüfungswissen mit praktischen Tipps für die Arbeit in der Kfz-Werkstatt.
Beim Leistungswettbewerb des Kfz-Landesverbands Schleswig-Holstein in Heide demonstrierten die jungen Kfz-Mechatroniker ihr Wissen und Können. Am bestem löste Stefan Rohwer die Aufgaben.
Das Fachmagazin »kfz-betrieb« hat den Unternehmer und Vorstandsvorsitzenden der BFC für sein Lebenswerk mit dem „Executive Circle Award 2019“ ausgezeichnet.

ZDK-Podcasts zu Themen der Berufsbildung

Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe setzt in seiner Öffentlichkeitsarbeit ein neues Medium ein: Aktuelle Informationen und Hintergrundberichte gibt es nun auch per Audio-Podcast.
Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich noch bis zum 25. Oktober beim Englisch-Wettbewerb Go4Goal! anmelden und so die Sprachkenntnisse ihrer Azubis vergleichen.
Die Zahl der offenen Stellen wächst, dennoch finden viele Jugendliche keinen Ausbildungsplatz. Der Ländermonitor der Bertelsmann-Stiftung analysiert, woran das liegt.
2 von 15