Berufsbildung auf einem neuen Level

Rund 250 Gäste besuchten den zweiten „Treffpunkt Berufsbildung“ des Kfz-Gewerbes. Sie konnten viele Informationen rund um die Generation Z und die Digitalisierung der Ausbildung mit nach Hause nehmen.
Zum zweiten Mal hat der ZDK seinen AutoBerufe-Award für herausragende Leistungen in der Aus- und Weiterbildung verliehen. Den Siegerbetrieb kürten die Besucher der Veranstaltung „Treffpunkt Berufsbildung“ per Online-Voting.
Mitsubishi Deutschland hat im Rahmen seiner „Techniker-Olympiade“ den besten Servicetechniker seiner Organisation ermittelt. Mark Baumann wird nun auf europäischer Ebene an den Start gehen.

Vergünstigungen für Kfz-Azubis

Mit dem offiziellen Ausbildungsausweis bietet das Kraftfahrzeuggewerbe seinen Auszubildenden einige geldwerte Vorteile. Die Karte kann kostenlos bestellt werden.
Peugeot und Citroën haben sich für die Qualifizierung von Serviceassistenten zertifizieren lassen. Auch die Ausbildung von Serviceberatern haben die beiden französischen Marken neu konzipiert.

Buchtipp für angehende Kfz-Servicetechniker

Das neue Fachbuch „Servicetechniker – Band 1: Werkstatt und Technik“ verbindet theoretisches Prüfungswissen mit praktischen Tipps für die Arbeit in der Kfz-Werkstatt.

ZDK-Podcasts zu Themen der Berufsbildung

Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe setzt in seiner Öffentlichkeitsarbeit ein neues Medium ein: Aktuelle Informationen und Hintergrundberichte gibt es nun auch per Audio-Podcast.
Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich noch bis zum 25. Oktober beim Englisch-Wettbewerb Go4Goal! anmelden und so die Sprachkenntnisse ihrer Azubis vergleichen.
Die Zahl der offenen Stellen wächst, dennoch finden viele Jugendliche keinen Ausbildungsplatz. Der Ländermonitor der Bertelsmann-Stiftung analysiert, woran das liegt.
Kfz-Betriebe, die bei der Rekrutierung und Ausbildung ihrer Azubis neue Wege gehen und ihre ausgelernten Fachkräfte vorbildlich weiterentwickleln, haben noch bis zum 13. September Zeit, sich für den AutoBerufe-Award zu bewerben.
Auf dem „Treffpunkt Berufsbildung“ des deutschen Kfz-Gewerbes beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Bewerbersuche und Berufsausbildung. Nun haben die Veranstalter das genaue Programm vorgestellt.

Kfz-Weltmeistertitel geht nach Russland

Bei den Berufsweltmeisterschaften World Skills 2019 in Kasan dominierten die Teilnehmer aus Russland und China – auch bei den Kfz-Mechatronikern. Für das deutsche Kfz-Gewerbe ging Simon Kazimirowicz an den Start.
1 von 9