Mit dem digitalen Angebot wachsen auch die Aufgaben in der Redaktion von »autoFACHMANN« und »autoKAUFMANN«. Deshalb suchen wir eine Redakteurin/einen Redakteur und eine Volontärin/einen Volontär für unser Team.

Schuljahresbeginn an der BFC Northeim

Die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe vermeldet zum Schuljahresbeginn 2019/20 ein volles Haus: 98 junge Menschen arbeiten seit Anfang August in Northeim an ihrem nächsten Karriereschritt.
Das Bundesinstitut für Berufsbildung analysiert zurzeit, welches Ansehen verschiedene Ausbildungsberufe in der deutschen Bevölkerung genießen. Die ersten Ergebnisse sind für das Kfz-Gewerbe erfreulich.

Der »autoKAUFMANN« wird digital

Kaufmännische Auszubildende im Kraftfahrzeuggewerbe können ab sofort auch auf E-Lektionen zugreifen: Das offizielle Ausbildungsmagazin »autoKAUFMANN« erhält eine digitale Ergänzung.

Fahrzeugspende für das BTZ Bamberg

Das Bamberger Autohaus Sperber und die BMW AG stellen dem Berufs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer für Oberfranken einen Mini Cooper S zur Verfügung.
Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat in einer Studie untersucht, inwieweit sich das Zukunftsthema Digitalisierung in der dualen Berufsausbildung widerspiegelt. Das Ergebnis: Es gibt noch viel zu tun.
Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hat für das kommende Wintersemester 2019/20 ihre automobilwirtschaftlichen Studiengänge überarbeitet. Unter anderem sollen neue Mobilitätsangebote, Geschäftsmodelle und Antriebskonzepte mehr Berücksichtigung finden.

Verkehrssicherheit und Spaß mit Blinka

20 Mädchen und Buben aus der vierten Klasse der Grundschule Brennberg verbrachten kurz vor den Sommerferien einen Tag auf der Teststrecke von MAN. Sie hatten beim ZDK-Grundschulprogramm Blinka den ersten Preis gewonnen.

BFC verabschiedet ihre Absolventen

An der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe in Northeim haben 75 Studierende des Jahrgangs 2018/19 ihre Zeugnisse und Urkunden erhalten. Zuvor hatte die Kaderschmiede des Kfz-Gewerbes zu ihrem traditionellen Branchenabend eingeladen.

Beste Bildungsbetriebe gesucht

Kfz-Betriebe, die ihre Nachwuchskräfte kompetent ausbilden, die Mitarbeiter auf dem weiteren Karriereweg unterstützen und dabei auch einmal neue Wege gehen, sollten sich um den AutoBerufe-Award bewerben.

Mehr Geld für bayerische Azubis

Mitarbeiter und Auszubildende bei tarifgebundenen bayerischen Kfz-Betrieben dürfen sich über eine Tariferhöhung freuen. Die monatliche Vergütung der Azubis steigt um 50 Euro.
Bund, Länder, Wirtschaft, Gewerkschaften und die Bundesagentur für Arbeit wollen eine neue Kultur der beruflichen Weiterbildung in Deutschland etablieren.
1 von 8