Talentprobe: R-M sucht die besten Nachwuchslackierer der Welt. Beim internationalen R-M Best Painter Contest können junge Lackierer ihr Können unter Beweis stellen.
Auf einen Azubi kommen 3,16 Stellenangebote. Bei so viel Konkurrenz muss man sich als Ausbildungsbetrieb mächtig ins Zeug legen. Der U-form Verlag hat in seiner Studie viele Erkenntnisse und Tipps parat.
Ein Kunde kommt ins Autohaus und weiß genau, was er will – in der Hand hält er ein Fix-und-Fertig-Angebot aus dem Internet. Hier ist vom Verkäufer im Autohaus eine besondere Fachkenntnis gefragt. Das wurde auf der Mitgliederversammlung der Kfz-Innung Rhein-Neckar-Odenwald erörtert.
Auch wenn der Grüne Pfeil nicht in Salzgitter erfunden wurde, sorgte sein reger Einsatz in Salzgitter für ein gutes Image der Kfz-Betriebe. Davon profitieren sie auch in ihrer Ausbildung.

Berufsbildung auf einem neuen Level

Rund 250 Gäste besuchten den zweiten „Treffpunkt Berufsbildung“ des Kfz-Gewerbes. Sie konnten viele Informationen rund um die Generation Z und die Digitalisierung der Ausbildung mit nach Hause nehmen.
Zum zweiten Mal hat der ZDK seinen AutoBerufe-Award für herausragende Leistungen in der Aus- und Weiterbildung verliehen. Den Siegerbetrieb kürten die Besucher der Veranstaltung „Treffpunkt Berufsbildung“ per Online-Voting.
Mitsubishi Deutschland hat im Rahmen seiner „Techniker-Olympiade“ den besten Servicetechniker seiner Organisation ermittelt. Mark Baumann wird nun auf europäischer Ebene an den Start gehen.
In einem Forum auf der ZDK-Bundestagung tauschten sich Vertreter von Kfz-Betrieben mit Jugendlichen aus. Meist stimmten sie in ihren Einstellungen überein.
Das Kraftfahrzeuggewerbe in Hessen hat seine beste Nachwuchskraft unter den Kfz-Mechatronikern ermittelt. Luca Drews tritt nun bald gegen die anderen Landessieger an.

Vergünstigungen für Kfz-Azubis

Mit dem offiziellen Ausbildungsausweis bietet das Kraftfahrzeuggewerbe seinen Auszubildenden einige geldwerte Vorteile. Die Karte kann kostenlos bestellt werden.
Das Programm der „Initiative AutoBerufe“, das sich an Dritt- und Viertklässler richtet, kommt bei Lehrern und Schülern gut an. Nun ist die dritte Ausgabe des Blinka-Magazins erschienen.
Peugeot und Citroën haben sich für die Qualifizierung von Serviceassistenten zertifizieren lassen. Auch die Ausbildung von Serviceberatern haben die beiden französischen Marken neu konzipiert.
1 von 15